Engpässe beim Kompost auf den Recyclinghöfen in Neuratjensdorf und Neustadt

Wir freuen uns über die positive Resonanz auf unsere Aktion „Kostenfreier Kompost für Nutzerinnen und Nutzer einer Biotonne in Ostholstein“. Aufgrund des großen Interesses kann es zu Engpässen bei der Verfügbarkeit des Komposts kommen. Auf den Recyclinghöfen in Neuratjensdorf und Neustadt können Sie aktuell bis voraussichtlich Anfang der kommenden Woche KEINEN Kompost erhalten. Wir bitten um Ihr Verständnis und hoffen, Sie zu einem späteren Zeitpunkt begrüßen zu dürfen.

Die Aktion läuft noch bis zum 04.05.2024. Die Abgabe des Komposts erfolgt in haushaltsüblichen Mengen. Pro Haushalt werden maximal 1 Kubikmeter ausgegeben.

Abfallwirtschaftskonzept (AWIKO) durch den Kreis Ostholstein fortgeschrieben bis 2028

Dauerhafte, umweltgerechte und serviceorientierte Angebote für die Daseinsvorsorge

Was ist das Abfallwirtschaftskonzept?

Das Abfallwirtschaftskonzept beschreibt jeweils für fünf Jahre die derzeitige Situation der Abfallwirtschaft in Ostholstein und dient als internes Planungsinstrument: Es formuliert abfallwirtschaftliche Ziele und legt mögliche Maßnahmen fest. Der Kreis Ostholstein ist gesetzlich verpflichtet, ein Abfallwirtschaftskonzept zu erstellen und es alle fünf Jahre fortzuschreiben. Das vorliegende Konzept gilt bis 2028. Es ist die fünfte Fortschreibung des erstmalig im Jahr 1990 erstellten Abfallwirtschaftskonzeptes.

Gemeinsam Ziele für den zukünftigen Umgang mit Abfallstoffen

Für das Kreisgebiet ist die Aufgabe der Abfallentsorgung auf den Zweckverband Ostholstein (ZVO) übertragen worden. Die Fortschreibung des Konzeptes erfolgte daher in enger Abstimmung mit dem ZVO. Begleitet wurde die Fortschreibung durch eine Öffentlichkeitsbeteiligung im März/April 2023. Einige wichtige Anregungen aus dieser Öffentlichkeitsbeteiligung sind in die Fortschreibung eingeflossen.

Schwerpunkte des aktuellen Konzeptes

Die Abfallvermeidung ist weiterhin das vorrangige Ziel, über das die Öffentlichkeit mittels Kampagnen noch aktiver beraten werden soll. Aber auch das Recycling soll gestärkt werden, z.B. indem auf den Recyclinghöfen Flächen angeboten, von denen verwendbare Gegenstände mitgenommen werden können. Aus der Bürgerbeteiligung sind u.a. Anregungen zur Steigerung der Attraktivität für die Nutzung der Biotonne übernommen worden. So erhalten alle Nutzerinnen und Nutzer einer Biotonne daher im Aktionszeitraum im Frühjahr kostenfrei Kompost auf den Recyclinghöfen des Zweckverbandes Ostholstein